Anlegerschutzanwälte und Anlegerschutzvereine und Mandantenfänger

Anlegerschutzanwälte sind wichtig, Anlegerschutzvereine hingegen völlig überflüssig, denn rechtliche Beratung dürfe diese keine geben. Sie verweisen dann in Rechtsfragen immer an zugelassene Rechtsanwälte. Solche Anlegerschutzvereine dienen leider zu oft nur dem “Mandantenfang” von Anwälten. Sie existeiren aber auchd eshalb,w eil der Anwalt gewissen rechtlichen Beschränkungen unterleigt, was die Form seiner Werbung anbetrifft. Das ist nicht so bei Anlegerschutzverieinen. Diese Vereine holen sich oft Mandantenadressen aus dem Grundbuch und aus dem Handelsregister, bzw. deren neueste Masche ist es über einen Anleger eines Fonds sich dann alle Zeichner des Fonds mit kompletter Adresse aushändigen zu lassen. Auf manchen Umwegen landen diese Adressend ann merkwürdigerweise auch bei solchen Anlegerschutzvereinen. Es gibt ganz wenig seriöse Anlegerschutzanwälte in Deutschland. Die meisten verdienen ihr Geld in dem sie Angst und Zuversicht verbreiten in Statements im Internet, nur mit dem Ziel einen Mandanten einzufangen. Klar ist, jeder Mandant trägt zum Einkommen des Rechtsanwaltes bei. Da kommend ann auch mal schnell ein paar Tausend Euro zusammen. Die “schlimmsten” dieser besonderen “Spezies” kommen aus unserer Sicht aus Berlin und München. Hier gibt es Kanzleien die jeden Monat eine Menge Geld ausgeben um das Internet zu jeder Kapitalanlage ihren Namen udn ihr Staement finden zu lassen. Der Anwalt verdient immer, auch wenn er verliert. Ein Versprechen das er ihren Prozess gewinnt gibt er Ihnen sicherlich nicht.Also,w enn Sie solch ein Anwalt oder ein Anlegerschutzverein kontaktiert, seien Sie vorsichtig- er will nur Ihr Bestes Ihr Geld. Es gibt gute Anwälte ganz bei Ihnen in der Nähe für Ihr Rechtsproblem. Fragen Sie einfach bei der für Ihren Ort zuständigen Rechtsanwaltskammer nach.

Diebewertung.de
Thomas Bremer

jordanstraße 10
04177 Leipzig

Email : redaktion@diebewertung.de
Mehr Infos- Mehr Wissen!
Tel : 0163/3532648
Fax :