Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment wächst

Die Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment, mit den Unternehmen SFG Immobilien AG und SGI Entwicklung mbH als Projektentwicklungs- und Bauträgergesellschaften und der SDI Vertriebs GmbH für die Vertriebskoordination, ist Spezialist für Wohnungsbau im Denkmalschutz, Bestand und Neubau. Trotz vieler erfolgreicher Projekte will sich das Unternehmen in Zukunft noch breiter aufstellen. „Wir wollen in den nächsten Jahren strukturiert von innen heraus wachsen“, sagt Christoph Ludwig-Werdin, Projektkoordinator bei SFG & SDI und Geschäftsführer der SGI. „Unser Team wird sich in den nächsten Jahren vergrößern.“ Kurzfristiges Ziel sei es, in Denkmalschutz, Bestand und Neubau jeweils zwei Projekte gleichzeitig zu verwirklichen. „So können wir uns langfristig vornehmen, uns in Zukunft nach dem Markt zu richten und uns der Sparte mit der größten Nachfrage verstärkt zu widmen“, so Ludwig-Werdin. Die Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment ist vor allem im süddeutschen Raum und auch an bundesweit ausgesuchten Standorten aktiv.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment wächst

Beste-Anlagestrategie.de – GELD KANN ARBEITEN oder MIT 100$ ZUR FINANZIELLEN UNABHÄNGIGKEIT

Welchen Sinn hat es Monat für Monat ein paar Euro auf die Bank zu tragen um am Ende des Jahres 0,01% Zinsen dafür zu bekommen ? Antwort: Keinen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Beste-Anlagestrategie.de – GELD KANN ARBEITEN oder MIT 100$ ZUR FINANZIELLEN UNABHÄNGIGKEIT

Wohnen in einem Stück Geschichte

Dass Wohnen im Denkmalschutz nicht einfach simples Wohnen ist, zeigt ein aktuelles Projekt der SGI Entwicklung mbH. In einer der lebenswertesten Regionen Deutschlands, nur wenige Autominuten von Ingolstadt entfernt, liegt das Schlosscarrée Hepberg. Das Gesamtareal des ehemaligen Schloss Hepberg umfasst ca. 6.300 Quadratmeter Grundstücksfläche und ist aktuell mit vier unterschiedlichen Bauwerken bebaut. Das denkmalgeschützte Schloss aus dem 18. Jahrhundert mit ehemaligem Schulgebäude, der Dreiflügelanlage mit Innenhof, dem rechteckig angelegten stattlichen Gutshof sowie einem zweigeschossigen Hauptbau mit hohem Walmdach, soll unter dem Leitsatz „Wenn Bayern auf Italien trifft“ zu hochwertigen Wohnungen revitalisiert werden. Im April wird bereits mit einem Neubau auf der Außenanlage begonnen, bevor die Bauarbeiten zeitnah im Bestand beginnen. Neben Eigennutzern ist das Projekt auch für Investoren von Belang, da energetische Sanierung für eine nebenkostenreduzierte Nutzung und eine moderne Ausstattung, steuerliche Abschreibung der Sanierungskosten sowie zinsgünstige Teildarlehen der KfW nur einige ausschlaggebende Kriterien für die Attraktivität dieses Projekts sind.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wohnen in einem Stück Geschichte

Denkmalschutz in größeren Dimensionen

Wer an denkmalgeschützte Gebäude denkt, hat oft das Bild eines großen, alten Stadthauses oder eines dörflichen Fachwerkhauses im Kopf. Professionell saniert entstanden in eben solchen Objekten vor allem in den letzten 20 Jahren besondere Wohnungen. In der heutigen Zeit entwickelt sich der Trend hin zu größeren Gebäuden. Vor allem stillgelegte Industriebauten, vorzugsweise in Ballungsgebieten, sind bei Wohnungsunternehmen begehrt. Die Unternehmensgruppe für deutsches Immobilieninvestment, mit den Unternehmen SFG Immobilien AG und SGI Entwicklung mbH als Projektentwicklungs- und Bauträgergesellschaften und der SDI Vertriebs GmbH für die Vertriebskoordination, ist Experte für Denkmalobjekte in größeren Dimensionen und kennt sich mit allen Trends der Branche aus. „Ob Kasernen, Brauereien, Fabriken – mit diesen denkmalgeschützten Objekten ist man am Puls der Zeit“, sagt Gerhard Tausch, Vorstand der Unternehmensgruppe. „Neben den steuerlichen Vorteilen beim Thema Denkmalschutz bieten sich in Gebäuden dieser Größenordnung viel mehr Möglichkeiten für die Gestaltung der Einheiten. Neben Loft-, Galerie- und Maisonettewohnungen haben wir oft auch bei den dazugehörigen Außenanlagen weitere Gestaltungsoptionen, wodurch der Lebensstandard in ebendiesen Objekten noch weiter steigt.“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Denkmalschutz in größeren Dimensionen

Rentenanpassungen in Ost- und West-Deutschland zeigen uneinheitliches Bild

Die aktuelle Statistik des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Deutschen Rentenversicherung (DRV) zeigt die Renten-Runden seit dem Jahr 2001 bis 2015 mit jeweils sehr unterschiedlichen Anpassungszahlen. Jedes Jahr wird zum 1. Juli je nach wirtschaftlicher Entwicklung eine Rentenanpassung vorgenommen oder auch nicht. Betrachtet man die letzten 15 Jahre, so ist prinzipiell in Ostdeutschland eine höhere Anpassung zu beobachten als in den alten Bundesländern. Allerdings waren auch 4 Jahre mit einer sogenannten Nullrunde (also 0 % Rentenerhöhung) dabei – und zwar die Jahre 2004, 2005 und 2006 in Folge und dann erneut in 2010. In den vergangenen Jahren ab 2011 allerdings konnten für die gesetzliche Rentenversicherung dann wieder jeweils Rentenerhöhungen beschlossen werden, da sich das wirtschaftliche Umfeld entsprechend positiv entwickelt hat. Nichtsdestotrotz wird es für die Rentenbezieher in Zukunft schwieriger, ein entsprechendes Einkommensniveau zu halten, da in Deutschland immer mehr Rentner und immer weniger Beitragszahler existieren werden. Die Beitragszahler können nach den aktuellsten Prognosen auch weiterhin nicht mit einer Beitragsentlastung rechnen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Rentenanpassungen in Ost- und West-Deutschland zeigen uneinheitliches Bild

Bestellerprinzip bei Maklerbeauftragungen seit 1. Juni 2015 in Kraft

Das in den letzten Monaten kontrovers diskutierte Bestellerprinzip bei der Beauftragung von Maklern bei der Vermittlung von Mietverträgen für Wohnungen ist nun per Gesetz zum 1.6.2015 in Kraft getreten. Es bedeutet, dass derjenige, der den Makler beauftragt auch der Rechnungsempfänger ist. Das heißt, dass beispielsweise Vermieter, die sich über einen Makler auf Kundensuche begeben, den Makler ab sofort selbst für dessen Leistung bezahlen müssen – dies war in der Vergangenheit in der Regel nicht so und wurde von vielen Mietern kritisiert, da diese durch die Maklerbeauftragung des Vermieters oft keinen Mehrwert für sich sahen. Diese Neuerung scheint auf den ersten Blick logisch zu sein, doch wird sie nach Einschätzung vieler Fachleute nicht die gewünschte Wirkung haben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bestellerprinzip bei Maklerbeauftragungen seit 1. Juni 2015 in Kraft

Bauen in Massivholzbauweise

Die Massivholzbauweise ist durch seinen massiven Elementaufbau gekennzeichnet und eignet sich für den Bau von Niedrigenergie- oder Passivhäusern ganz besonders. Niedrigenergie- oder Passivhäuser geraten in den vergangen Jahren im Baugeschäft immer weiter in den Vordergrund – der Verbraucher möchte ökologisch bewusster leben und Energieeinsparungen erzielen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bauen in Massivholzbauweise

Demografische Entwicklung in Deutschland: Durchschnittsalter steigt

Nach der Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes für die Entwicklung des Durchschnittsalters in Deutschland für 2013 im Vergleich zu 1990 ist klar: Die deutsche Bevölkerung wird auch weiterhin immer älter. Das steigende Durchschnittsalter ist dabei generell auf bessere medizinische Versorgung, die technische Entwicklung und den Rückgang der Geburtenraten bzw. auf zunehmende Abwanderung zurückzuführen. Die Probleme, die sich hieraus ergeben, sind insbesondere im finanziellen und wirtschaftlichen Bereich anzusiedeln, denn zu viele Rentenbezieher und zu wenig Einzahler bzw. vorhandene Arbeitskräfte sowie explodierende Gesundheitskosten müssen bewältigt werden, was nur bis zu einem gewissen Maß möglich ist. Interessant wird die Betrachtung der Entwicklung des Durchschnittsalters in Deutschland auch, wenn man das Durchschnittsalter in den einzelnen Bundesländern einmal genauer unter die Lupe nimmt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Demografische Entwicklung in Deutschland: Durchschnittsalter steigt

Blick auf die Probleme der Rentenversicherung

Die gesetzliche Rentenversicherung leidet seit vielen Jahren unter diversen Problematiken – nicht zuletzt durch oft zu zaghaftes oder ineffektives Handeln der Politik wurde aus der einst guten Idee einer Solidargemeinschaft aus Jung und Alt ein eigentlich nicht mehr tragbares Rentenmodell. Die vielfältigen Probleme hätten zu großen Teilen eigentlich aufgrund der demografischen Entwicklung vorhergesehen werden müssen – doch leider ist nicht genug passiert, um das Modell zu einer wirklich fairen und ausreichenden Versicherungslösung weiterzuentwickeln. Die Menschen in Deutschland können heute trotz einer lebenslangen Arbeitsleistung nicht mehr darauf bauen, dass die Leistungen aus der Rentenversicherung den erworbenen Lebensstandard im Alter sichern. Doch werfen wir einen detaillierten Blick auf die prägnantesten Problempunkte:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Blick auf die Probleme der Rentenversicherung

Thomas Lloyd mit Michael Sieg an der Spitze in der Kritik der Wirtschaftswoche – berechtigt? Diebewertung.de berichtet

Diese Frage stellt man sich immer, wenn solch ein Artikel in einem wichtigen Wirtschaftsmagazin erscheint. Das ist auch hier bei dem Artikel über Thomas Lloyd nicht anders. Anleger und Vertrieb werden zunächst einmal aufgeschreckt sein und das ist gut so. So gut die Produkte von Thomas Lloyd auch vielleicht sein mögen, was fehlt, ist einfach die Transparenz des Unternehmens gegenüber den Anlegern. Genau das aber ist seit der Finanzkrise und solch vielen Pleiten im grauen Kapitalmarkt eigentlich das Wichtigste überhaupt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Thomas Lloyd mit Michael Sieg an der Spitze in der Kritik der Wirtschaftswoche – berechtigt? Diebewertung.de berichtet